Viele Blau Weiß Kids auf dem Siegertreppchen der Jugendbezirksmeisterschaften der Altersklassen U8 -U10

Am vergangenen Wochenende fanden in der Villinger Tennishalle trotz Kaiserwetter die Hallenjugendbezirksmeisterschaften statt. Dieses Wochenende waren die U 8 – U 10 Konkurrenzen dran, die U12 + U16 starten erst nächstes Wochenende. Fast schon traditionell führte die Titelvergabe fast ausschließlich über den Blau Weiss Nachwuchs. Schon beim Kleinfeldturnier in der U 8 fanden sich drei Villinger in der Endrunde der besten 4 Spieler wieder. Ihren Titelgewinn vom Sommer konnte dabei die erst 7-jähriger Anastasia Vasylenko wiederholen. Seinen ersten Pokal für den zweiten Platz konnte dabei Mika Knackmuss in die Höhe stemmen. Jonas Lemke vom TC Donaueschingen holte sich den dritten Platz knapp vor der jahrgangsjüngeren Maja Sauter vom TC BW, die in diesem Spiel sogar schon Matchball hatte.

In der weiblichen U 9 war die Neu-Villingerin Malena Jörger die überragende Spielerin. Sie gab bis zum Titelgewinn kein einziges Spiel ab. Mit Stella Hauser gewann eine weitere Villingerin den 3.Platz.

Die männliche U 9 war die einzige Konkurrenz ohne Blau Weiß Beteiligung, und das auch nur ganz knapp. Raffael Rudel, der eine Altersklasse höher spielte, spielte in der Vorrunde ganz hervorragend, holte sich 2 Siege und unterlag knapp Noah Babic vom TC Allensbach. Am Ende reichte es für ihn wegen 2 Spielen nicht, als bester Gruppenzweiter in die Runde der besten 4 einzuziehen, wo er sicher auch seine Chancen gehabt hätte, vorne mitzumischen. Bezirksmeister wurde dann ebenso glatt wie überraschend Noah Babic.

In der U 10 gab es für die Trainer jede Menge tolle Matches zu sehen. Am Ende war Marvin Duttlinger vom TC Bonndorf der einzige Spieler, der alle seine Spiele gewinnen konnte. Der Villinger Lazar Milic belegte den zweiten Rang vor seinem Vereinskameraden Lasse Bohr, der gleich zwei Altersklassen höher spielte. Auf den Plätzen folgten die beiden Markdorfer Max Dennenmoser und Nils Riegel.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *