Neyla-Fee Schriever und Anastasia Vasylenko beim Nationalen Deutschen Jüngsten Turnier und den Deutschen Jugendmeisterschaften erfolgreich , Anton Laub siegt in Freiburg

Tolle Erfolge für die jungen Talente des TC Blau Weiss Villingen. Beim Nationalen Deutschen Jüngsten Turnier in Lippe erreichte die 10-jährige Neyla-Fee Schriever den 5.Platz. Dieses Turnier ist das Kräftemessen der besten Jugendlichen Deutschlands in dieser Altersklasse. Im Viertelfinale unterlag sie denkbar knapp im Matchtiebreak gegen die Niedersächsische Meisterin. Ein starkes Abschneiden des jungen Blau Weiss Talentes. Eine sehr viel größere Ehre wurde ihr allerdings bei der abschließenden Siegerehrung zuteil. Insgesamt nahmen 600 Kinder in den Altersklassen U 9- U 12 an dieses größten deutschen Jugendturnier teil, und Neyla-Fee erhielt für ihr tadelloses Auftreten den Fairnesspreis verliehen. Lohn für das sportliche und faire Verhalten war ein von Roger Federer und Sascha Zverev unterschriebenes T-Shirt.
Beim gleichen Turnier, das allerdings als deutsche Jugendmeisterschaft ausgeschrieben war, unterlag Anastasia Vasylenko zwar in der ersten Runde sehr knapp, kam aber dann in der Pokalrunde bis ins Finale und schlug dabei besser klassierte Spielerinnen. Nach dem Gewinn der Badischen Meisterschaften im Winter und ihren ersten internationalen Turnieren im Sommer ein weiterer großer Schritt für die 12-jährige.
Am selben Wochenende holte sich der erst 9-Jährige Villinger Anton Laub einen weiteren Siegerpokal. Beim Mini HEAD Cup in Freiburg erspielte er sich den ersten Platz durch einen Matchtiebreak Sieg gegen Maximilian Knauf aus Freiburg.
Foto von links : Anastasia Vasylenko, Neyla-Fee Schriever, Anton Laub

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.