Badische Jugend-Mannschaftsmeisterschaften

Silber für U18 Juniorinnen bei Badischen Mannschaftsmeisterschaften

Tennis Mädchen des TC BW Villingen erspielen sich den Titel des Badischen Vizemeisters

 

U10 verpasst das Finale knapBadische Mannschaftsmeisterschaften U 18 Vizemeisterp und belegt Rang drei

U 10 3. Platz Badische

Mit guten Platzierungen konnten die Juniorinnen U18 und die gemischte Mannschaft der U10 des TC BW Villingen am Sonntag die Badischen Mannschaftsmeisterschaften auf der heimischen Anlage am der Klosterhalde abschließen. Nach oft spannenden Spielen musste sich die U18 lediglich den stark aufspielenden Spielerinnen der TSG Bruchsal geschlagen geben. Die U10 verpasste am Samstag gegen den späteren Meister, den TC Lörrach, den Einzug ins Finale. Gewann dann aber das Spiel um Platz drei gegen den Karlsruher ETV deutlich.

Mit dem nunmehr zum dritten Mal erreichten Vizemeistertitel hat die Mannschaft der Juniorinnen U18 ihre Position in der badischen Spitze und insbesondere den Erfolg des vergangenen Jahres, damals in der U16, bestätigt. Diane Friedrichs, Lillian Besenfelder, Mannschaftsführerin Franziska Putschbach, Marielle Huchler sowie die beiden im Doppel eingesetzten Alison Eitel und Kathleen Eitel sicherten sich am Samstag den Einzug ins Finale mit einem 4:2 Sieg gegen den TC RW Muggensturm. Bereits nach den vier Einzeln war diese Partie zugunsten der Villinger entschieden. Am Sonntag sollte schließlich ein weiterer Sieg folgen. Doch vier verlorene Einzel gegen die stark aufspielenden Bruchsalerinnen machten diese Hoffnung zunichte. In den folgenden Doppeln zeigten die Villinger Spielerinnen dann allerdings nochmals, was in ihnen steckt. Zwar war das Rennen um die Meisterschaft bereits entschieden, aber beide Doppel gingen schließlich noch an die Villingerinnen Diane Friedrichs und Lillian Besenfelder sowie Franziska Putschbach und Marielle Huchler, so dass am Ende das Ergebnis der Partie 2:4 lautete.

Bereits bei der Auslosung hatte die gemischte Mannschaft der U10 am Samstag einigermaßen Pech. Wurde der Mannschaft doch der spätere Turniersieger, der TC Lörrach, als erster Gegner zugelost. Beim Staffelwettbewerb gab es zunächst ein 4:4 Unentschieden. In den Einzeln konnte dann lediglich Milo Leuenberger einen Sieg verbuchen. Gina Betzner und Lukas Krauss verloren wie David Domscheit in zwei Sätzen, hatten aber zumindest Chancen auf einen Satzgewinn. In den Doppeln gewannen Betzner/Leuenberger glatt 4:0 4:1. Lukas Krauss und Magali Müller verloren knapp mit 4:5 1:4. Auch hier wäre zumindest ein Unentschieden drin gewesen. Im abschließenden Korbballspiel schlugen dann die Villinger wieder zu und holten weitere 4 Punkte. Trotzdem hieß es am Ende 20:16 für die favorisierten Lörracher. Die Villinger hatten den einen oder anderen zusätzlichen Punktgewinn liegen lassen, doch der Sieg ging für die im Tenniswettkampf doch sehr starken Lörracher in Ordnung. Im Spiel um Platz 3 gaben sich die Blau Weiß Talente fast keine Blöße mehr. Betzner, Krauss und Leuenberger siegten in den Einzeln, auch die Doppel Leuenberger/Krauss und Betzner/Domscheit siegten recht deutlich. Das Korbballspiel ging am Ende trotz guter Leistung noch verloren, trotzdem war die Freude nach der gewonnen Bronzemedaille groß, die Betreuerin Dr. Andrea Betzner und das ganze Team bei der Siegerehrung von Verbandsjugendwart Detlef Kayser überreicht bekamen.

 

Fotos:

U 18: Sportwart Jürgen Müller, Diane Friedrichs, Franzi Putschbach, Marielle Huchler, Lili Besenfelder und Coach Dominik Adelhardt

U 10: Lukas Krauss, Magali Müller,Gina Betzner, David Domscheit, Milo Leuenberger

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.