Unglücklicher Auftakt für Badenliga Herren

Quelle: Südkurier 27.06.16

 

Badenliga-Herren verlieren zweimal

Badenliga Herren: TC BW Villingen – TC Schönberg 4:5; TC Wolfsberg Pforzheim II – TC BW Villingen 5:4. Denkbar knapp mussten sich die Villinger beim Saisonauftakt zweimal geschlagen geben. Nach den Einzeln stand es in beiden Partien 3:3. In den Doppelspielen gelang Villingen jeweils nur ein Sieg.

Im ersten Spiel am Samstag auf eigener Anlage gingen gleich drei Einzelspiele in den Match-Tiebreak. Dennis Kapric (6:3/6:7/10:8) holte ebenso wie Justin Schlageter (6:2/3:6/10:8) Punkte für Villingen. Beide erhielten später auch viel Lob von Trainer Jürgen Müller. „Dennis hat nach seiner Rückkehr ein tolles Match abgeliefert. Justin hat mich spielerisch wie kämpferisch überzeugt. Ihm zuzuschauen hat Spaß gemacht.“ Fabian Heinrich (3:6/7:6/7:10) musste sich hingegen im Match-Tiebreak geschlagen geben. Auch Villingens Nummer eins, Dominik Suc (3:6/4:6) blieb ohne Punkte. Ebenso Pavel Motl (3:6/0:6). Den dritten Villinger Einzelpunkt holte Dominik Adelhardt (6:4/6:3). In den Doppeln gingen die Villinger Paarungen Suc/Motl (3:6/2:6) und Kapric/Adelhardt (6:3/6:7/4:10) leer aus. Den einzigen Punkt holten Heinrich/Schlageter (7:6/7:5).

Am Sonntag in Pforzheim mussten sich zunächst Kapric und Stefan Hauser geschlagen geben. Im Match-Tiebreak sicherte Motl einen Zähler. Ebenfalls in den Match-Tiebreak musste Suc und unterlag. Während Heinrich in zwei Sätzen punktete, holte der junge Schlageter im Match-Tiebreak den dritten Villinger Einzelpunkt. In den Doppeln gelang es nur der Paarung Suc/Schlageter zu punkten, womit Justin Schlageter einmal mehr die Worte von Coach Müller sportlich unterstrich.

 

Missglückter Auftakt: Denis Kapric musste sich mit den Badenliga-Herren des TC Blau Weiss Villingen zum Saisonauftakt sowohl gegen Freiburg/Schönberg als auch gegen Wolfsberg-Pforzheim geschlagen geben. Bild: direvi

| Bild: Dieter Reinhardt 10846449_w720h480q75v9667_file6qc257v0n7arzc5k14a

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.