Dritter Sieg in Folge für Villinger Badenliga Herren

Die anfänglichen Sorgenfalten nach den zwei Auftaktniederlagen sind mittlerweile aus dem Gesicht von Coach Jürgen Müller verschwunden. Mit drei Siegen in Folge ist das Herren Badenligateam des TC Blau Weiss wieder voll im Rennen. Am Sonntag schlug man auswärts das Herrenteam aus Baden-Baden, dem ältesten Tennisclub Deutschlands. Erstmals zum Einsatz kam der Schweizer Stefan Fiacan, der sich mit einem 6:4 6:2 Sieg gegen Christian Hesz gleich gut in das Villinger Team einfügte. Die Matche liefen gut für die Villinger, gegen die nicht in Bestbesetzung angetretenen Kurstädter. Dominic Suc, Fabian Heinrich und Dominik Adelhardt sorgten für schnelle Punkte. Etwas mehr arbeiten musste Denis Kapric auf Position 2. Gegen den unberechenbar spielenden Phillip Schneider musste er nach klar gewonnenen ersten Satz im zweiten in den Tiebreak, zeigte jedoch eine stabile Leistung und siegte 6:1 7:6. Am längsten kämpfen musste Youngster Justin Schlageter. Gegen den deutschen Ranglistenspieler Valentin Hertweck verlor er zunächst den ersten Satz mit 6:7. Den zweiten Satz holte erst sich dann mit 6:4. Im abschließenden Matchtiebreak lag Justin dann mit 1:5 und später 4:7 im Rückstand. Auch wenn ihm dieses Mal nicht jeder Schlag gelang, mit Kampfgeist ist vieles wett zu machen, und so gewann er letztendlich mit 11:9. Alle Einzel gingen also an die Villinger. Endstand gegen Baden-Baden 8:1. Man geht nun mit breiter Brust in das letzte Doppelwochenende, was natürlich hilft, zumal man da zwei Topteams als Kontrahenten hat. Am Samstag spielt man in Heidelberg, am Sonntag ist GW Mannheim zu Gast an der Klosterhalde.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.