Drei Blau Weiß Spieler in den Finals des Tennisgate Junior Cups

Hochbetrieb herrschte am Wochenende 7.-9.Dez in der Villinger Tennishalle beim von MCD Sportmarketing organisierten Jugendturnier um den Tennisgate Junior Cup. Fast 100 Kinder aus ganz Süddeutschland trafen sich zum sportlichen Wettstreit in den Altersklassen U 10 bis U 18.  In der U 10 konnten gleich zwei Blau Weiß Spieler in die Endspiele vordringen. In der männlichen U 10 schlug Raffael Rudel (TC BW) hintereinander Liam Fischer und dann die beiden Zwillinge Philipp und Paul Kurzenberger aus Württemberg. Im Finale unterlag er denkbar knapp Robin Männl aus Dunningen mit 1:4 4:1 8:10. In der weiblichen U 10 tat ihm das Stella Hauser nach. Sie schlug auf dem Weg ins Endspiel die beiden Spielerinnen des TC Schwenningen Irina Ghinea und Carolin Firnkorn. Im Finale hatte sie aber gegen Mariella Thamm, eine der besten Spielerinnen Süddeutschlands in dieser Altersklasse genauso wie alle anderen ihrer Kontrahentinnen keine Chance. Dies musste auch Malena Jörger vom TC Blau Weiß erfahren, die etwas Pech hatte und ihr schon in der ersten Runde zugelost wurde.

In der U 12 holten sich der ungesetzte Alex Bergomi ( Heidelberg) und Lara Lanno ( Pforzheim) .

In der weiblichen U 14 kam es zum Endspiel Gina Betzner (TC BW Villingen) gegen Magdalena Kaminski ( Freiburg). Gina Betzner konnte dabei ihren Heimvorteil nicht nutzen. Nach verlorenem erstem Satz konnte sie im zweiten Durchgang einen Satzball nicht verwandeln und unterlag der aggressiv spielenden Kaminski 2:6 5:7. Bei der männlichen U 14 gelang Nick Dufner vom TC Überlingen ein Durchmarsch. Sowohl im Halbfinale gegen Liam Löffler aus Freiburg als auch im Finale gegen den Münchner Janson ließ er nichts anbrennen und siegte jeweils in zwei Sätzen. Lukas Krauss (TC BW Villingen) unterlag im Viertelfinale gegen Löffler denkbar knapp mit 3:6 6:4 11:13.

In der männlichen U 16 erreichten mit Felix Messmer und Patrick Putschbach zwei Villinger das Halbfinale. Felix Messmer schlug auf dem Weg dorthin unter anderem den an Nummer 1 gesetzten Mika Granitzer (Freiburg) . Im Halbfinale unterlag er dem späteren Sieger Goltz 4:6 6:4 5:10. Ein starkes Turnier spielte der Donaueschinger Nico Vater, der sich bis ins Finale vorspielen konnte.

Die U 18 Konkurrenz gewann Fabian Konrad aus Lindau .

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *