Bei den Jugendbezirksmeisterschaften konnte der TC BW zwei Titel holen

Die Jugendbezirksmeisterschaften des Bezirkes Schwarzwald-Bodensee fanden bei schönstem Wetter auf der Anlage des TC BW Villingen und des TC Pfaffenweiler statt. Es wurden die Titel in den Konkurrenzen U 8 bis U 16 vergeben.

In der U 9 Midcourt Meisterschaft konnten zwei Mädels des TC BW auf das Siegerpodest steigen. Jelena Krunic belegte den 3. Rang und Michele Stepanov erreichte sogar das Finale.

In der Altersklasse Junioren U 12 verlor der Jahrgangsjüngere Lukas Krauss ganz knapp gegen einen der Favoriten Marvin Schlageter, hielt sich aber in der Nebenrunde schadlos, in dem er im Finale seinen Vereinskameraden Kevin Kayan mit 6:3 7:5 besiegte.

In der weiblichen U 12 traten 3 Mädels des TC BW an. Giada Costantini verlor ganz knapp gegen Zoe Pfeiffer mit 12:14 im Matchtiebreak. Magali Müller gewann glatt gegen die höher eingestufte Sarah Krause aus Donaueschingen. Den ganz großen Durchmarsch machte wieder einmal Gina Betzner. Mit 6:1 6:2 gewann sie im Viertelfinale gegen ihre Freundin Magali Müller, ehe ihr dann im Halbfinale die ganz große Überraschung gelang. Mit dem gleichen Ergebnis gewann sie nämlich gegen die an Nr. 1 gesetzte Jahrgangsältere Tiki Maksimovic aus Donaueschingen. Auch das Finale war mit einem 6:1 6:1 Sieg nur Formsache. Ihr fünfter Bezirksmeistertitel in Folge.

Zahlenmäßig am meisten Blau Weiss Teilnehmer gab es in der männlichen U 14. Mit Felix Kopecky, Patrick Putschbach, Felix Messmer, Janis Knackmuss und Alessandro Müller schickte der TC BW gleich 5 Spieler ins Rennen. Felix Messmer verlor im Viertelfinale gegen den Finalisten Patrick Schön, Felix Kopecky gegen den späteren Sieger Phil Exner. Patrick Putschbach konnte das Viertelfinale mit einem stark herausgespielten Sieg gegen Elias Vinarski aus Waldshut überwinden. Im Halbfinale war er aber gegen Patrick Schön machtlos. Das Spiel um den dritten Platz gegen Philipp Federle aus Donaueschingen konnte er mit 6:2 6:3 gewinnen.

Für einen erwarteten zweiten Bezirksmeistertitel sorgte der Neu-Villinger Justin Schlageter in der U 16. Der deutsche U 13 Meister besiegte im Finale Henri Ohl aus Tiengen glatt 6:1 6:2. Im ganzen Turnier gab er lediglich 4 Spiele ab.

Foto: von links: vorne: Gina Betzner, Lukas Krauss, Michele Stepanov, Jelena Krunic

Hinten: Patrick Putschbach, Justin Schlageter

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.